Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

Besuch des Siemens Betriebsrestaurants

Schülerinnen und der Schüler der 8. Jahrgangsstufe besuchten am 7.6.2016 im Rahmen der Berufsorientierung das Siemens Betriebsrestaurant. Ausgestattet mit dem Besucherausweis betreten wir das Betriebsgelände in der Günter-Scharowsky-Straße und erreichen nach ca. 10 min den neuen und beeindruckenden Kantinenkomplex. Freundlich werden wir vom Leitungsteam empfangen und bekommen Hygienemäntel ausgehändigt. Bevor es losgeht, dürfen wir uns mit Mineralwasser erfrischen und den riesigen Saal, das „Restaurant 81“, mit 1.200 Sitzplätzen auf uns wirken lassen. Neben dem „Restaurant 81“ befindet sich das Restaurant „Hado“ mit 580 Sitzplätzen. Hier wird biologische Küche angeboten, das Fleisch ist aus artgerechter Haltung und alle Zutaten sind aus biologischem Anbau. Der Raum ist warmen Farben gehalten, die Architektur ist geschwungen. Im Sommer gibt es noch zusätzlich 250 Sitzplätze im Freien.

Täglich werden von 11 Uhr bis 13.30 Uhr bis zu 5.500 Gäste und Siemens-Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Speisen verköstigt. Die Essensausgabe mit ihren verschiedenen Stationen folgt einem durchdachten Ablauf, es muss ja schnell gehen! Kalte Speisen, süße Welten, Salatbüffet, Suppenbar, Brotbar, Fleisch, Vegetarisches, Milchspeisen und italienische Pizza – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Beeindruckt von der Vielfalt betreten wir als nächstes die „Produktionsstätte“, die Küche, mit ihren überdimensional großen Töpfen, Kombinationsöfen und Küchenutensilien. Da ist der Mixer schon mal so groß wie wir! Dem Koch dürfen wir über die Schulter schauen, während er Unmengen von Kaiserschmarrn mit einer großen Schaufel wendet. Das gibt es heute u. a. zum Mittagessen mit Pilzen und Kräutern.

Als nächstes werden uns die Kühlräume gezeigt. Da findet sich alles, was wir von unseren Küchen zu Hause kennen, aber um ein Mehr und größere Verpackungen. Alles hat seinen Platz und es wichtig, dass Ordnung herrscht und die benötigten Waren nach bestimmten Prinzipien entnommen werden. In der Warenanlieferung werden Unmengen von Getränkekisten gestapelt und in das Untergeschoss gebracht. In den Verwaltungsbüros nimmt das Team Bestellungen entgegen. Viele Abteilungen ordern Kaffee und belegte Brötchen oder Plätzchen zum Bewirten von Gästen bei Besprechungen. Alles läuft geordnet und zügig ab.

Bevor wir in das Restaurant 81 zurückkehren, besichtigen wir noch die Spülküche. Vollautomatisch verschwinden die Tabletts in Reinigungsmaschinen, während die Bestecke von einem Magneten angezogen werden und in eine eigene Maschine zum Reinigen transportiert werden. Hygiene ist sehr wichtig und alle Flächen müssen täglich gereinigt werden. Nachdem alle Fragen zu Ausbildungen, Arbeitsplätzen und –bedingungen geklärt sind, dürfen wir uns ein Menü aussuchen und unter den „Siemensianern“ zu Mittag essen.

Wir danken den Mitarbeitern des Betriebsrestaurants für den tollen Einblick und Frau Weis, vom JAZ e.V. für die Organisation des Besuchs.

Zurück zur Übersicht