Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

„Die sechs Zwerge im Märchenwald“ – Applaus für das gelungene Theaterprojekt der V

Gestern Abend war es dann endlich so weit. Die Klasse V1 fieberte schon seit Wochen auf diesen Moment hin, das selbst erarbeitete Theaterstück: „Die 6 Zwerge im Märchenwald“ auf der Bühne aufzuführen. Die Erlanger Theaterpädagogin Stefanie Miller arbeitete mit der Klasse im April diesen Jahres eine Woche und das gesamte Stück, angefangen von der Idee bis zu den einzelnen Dialogen, wurde von den Schülerinnen und Schülern eigenständig erarbeitet. Die Handlung ist ein wilder Ritt durch die grimmsche Märchenwelt, die durch selbstgedrehte Videosequenzen angereichert wurde. Den engagiert spielenden SchülerInnen war der Spaß sichtlich anzumerken. In kurzweiligen 45 Minuten wurden die anwesenden Verwandten, Lehrer, Freunde und Förderer (Bürgerstiftung, Kulturamt und Sparkasse der Stadt Erlangen) bestens unterhalten. Es gab sogar Szenenapplaus! Nicht nur die Zuschauer waren begeistert, sondern auch die SchülerInnen konnten stolz auf ihre schauspielerische Leistung sein.

Um was geht es genau? Schneewittchen beschließt ihre 6 Zwerge zu verlassen, da sie nun die Welt sehen möchte. Sie ist jung und schön und möchte nicht mehr die Haushälterin ihrer faulen Zwerge sein und zieht los in die Welt. Die Zwerge finden einen vergifteten Apfel und denken, dass sie tot sei. Daraufhin nehmen sie Rotkäppchen gefangen, damit sie ihren Haushalt erledigt. Als die böse Königin auf der Suche nach dem viel schöneren Schneewittchen dazu kommt, sperrt sie mit Hilfe von Rumpelstilzchen Rotkäppchen in einen Keller ein. Die garstige Königin möchte Schneewittchen von Rumpelstilzchen töten lassen, um die Schönste im Land zu sein. Zum Glück ist Rapunzel zur Stelle, rettet Rotkäppchen und versteckt sie in ihrem Turm. Aber auch die Märchenfigur von Wicki darf nicht fehlen, sie trifft Schneewittchen zufällig auf ihrer Reise und begleitet sie nach Hause. Die guten Märchenfiguren beschließen anschließend gemeinsam, die böse Königin zu töten, damit wieder Friede im Märchenreich einkehrt. Der vergiftete Apfel ist der Plan von Wicki, damit alle Probleme gelöst werden können. Rumpelstilzchen befreit sich aus der Herrschaft des Bösen und wird wunderschön. Die Königin muss leider sterben und Schneewittchen emanzipiert sich und bleibt bei ihren Zwergen, diese müssen aber nun ihren Haushalt selbst bewältigen.

Ende gut, alles gut!

Zurück zur Übersicht