Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

Leinen los! Volle Fahrt voraus!

So lautete das Motto der Abschlussfeier der beiden 9. Regelklassen am Donnerstag. Ein rauschendes Meer aus Blau und Pink schmückte unsere Aula, Muscheln und Papierschiffchen auf allen Tischen, Blumen und Luftballons, passend zum Motto. Allein für diese tolle Deko waren alle Schüler den ganzen Vormittag auf den Beinen. Eltern und Verwandte brachten vielfältige Köstlichkeiten für das Buffet, die Schüler wählten ihre Lieblingsmusik für die anschließende Tanzparty. Nach dem schwungvollen Einmarsch der Absolventen in feierlicher Robe bei peppiger Musik kündigte die Moderatorin den Schulleiter an. Es erwartete uns eine außergewöhnliche Botschaft aus der Fußball-EM in Form einer Powerpointpräsention: Ein berühmter Fußballer, namens Christiano R. diente als Negativbeispiel für eher arrogantes Verhalten, während die so lockeren Isländer viel Gemeinschaftsgeist zeigten.

Die Klassensprecher dachten in ihrem heiteren Rückblick auf die Schule darüber nach, warum Pumuckel im gezeigten Filmausschnitt von der Scheiß-Schule spricht, wo man nur sitzt und sitzt und.... ruhig sein muss. Dass man in der Schule aber auch Wichtiges für das Leben lernt, ist eine beruhigende Erkenntnis: „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ Die beiden Reden der Klassenleiterinnen griffen ebenso das Motto auf und betonten, dass wir doch alle im gleichen Boot sitzen und auf der Reise hohe Wellen aufkamen sowie ruhige See. Dass Gewitter aufzogen und die Sonne wieder schien. Dass die Mannschaft stets gut zusammenarbeitete und so in den sicheren Hafen einlaufen konnte.

Mit Volldampf geht es nun ins Leben hinaus, manche machen sich mit dem Ruderboot auf den Weg, manche mit einer Luxusyacht, andere auf dem Partyschiff oder auf dem Fischkutter. So oder so, die Wege sind individuell. Diejenigen, die das Jahr wiederholen oder die V-Klasse besuchen, bleiben an Bord und folgen dem Kapitän. Die Highlights des Jahres waren die Abschlussfahrten an den Gardasee und nach Prag. In den beiden Fotopräsentationen zeigten die Schüler ihre lustigsten und interessantesten Erlebnisse.

Als die Klassen mit einem kleinen Präsent ihren Fachlehrern für die Mühe dankten, spürte man Wehmut, die mit Spaß und lockeren Sprüchen geschickt überspielt wurde. Beim Abschied von den Klassenleitern flossen dann doch einige Tränen. Last not least wurde jedem das Zeugnis überreicht und dazu ein kleines Segelschiff für „allzeit gute Fahrt!!“ Das Buffet war nun eröffnet, Eltern und Lehrer unterhielten sich angeregt und stießen ein letztes Mal an. Nun kamen die Tanzmäuse auf´s Parkett und bis spät abends ging die Post ab mit Hip-Hop im Abendkleid und Anzug. Eine wunderbar ausgelassene Stimmung bei den Kids.

Zurück zur Übersicht