Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

Mauerbau an der EPS

Im Zeitraum vom 10. bis 12. Oktober konnten wir endlich mit der Realisierung eines Projekts beginnen, auf das wir wirklich ganz heiß waren. Wir bauten eine Mauer. Wir ist aber eigentlich nicht ganz richtig. Denn gebaut haben zwei Mitarbeiter der Firma MAUSS Bau aus Erlangen, Herr Scherm und Herr Srutzke. Unterstützt wurden sie dabei von Schülern der 9. Klassen, nämlich Mathis, Nico, Tobias, Alessandro und Robin. Jetzt aber einmal der Reihe nach. Bei uns an der Schule haben wir im Bereich des Nordeingangs eine große Freifläche, die wir zukünftig gern als Schülercafé nutzen möchten. Weil wir von der Firma OBI zudem eine Küche gesponsert bekommen, überlegten wir uns im Schulteam, wie wir den gesamten Bereich ansprechend gestalten können. Schnell reifte der Entschluss, dass wir mit Trockenbaumauern eine behagliche Atmosphäre schaffen wollen, die einladend auf Schülerinnen und Schüler wirkt. Weil wir zudem von der Regierung von Mittelfranken unterstützt wurden, diese übernimmt im Rahmen des Projekts „Praxis an Mittelschulen“ die Personalkosten, konnten wir zügig an die Planung gehen. Nicht vergessen werden darf aber die Stadt Erlangen, da das Gebäudemanagement zusagte, die Materialkosten zu übernehmen.

Eigentlich waren vier Tage für das Projekt vorgesehen. Da aber alles so reibungslos verlief und die Jungs aus den 9. Klassen so toll mithalfen, wurden wir schon nach drei Tagen fertig. Natürlich können wir die Mauern so nicht stehen lassen. Im Rahmen eines Kunstprojekts werden im Anschluss die Wände gestaltet, so dass der Schülercafébetrieb hoffentlich bald starten kann. Allen Beteiligten noch einmal ein herzliches Dankeschön. Es ist toll, wenn so viele Stellen und Personen mithelfen und dann so tolle Dinge entstehen.

Zurück zur Übersicht