Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

Wintersportwoche der 7ten Klassen

Vom 3.3.18 bis 9.3.18 waren die 7. Klassen der Ernst-Penzoldt-Mittelschule in Inzell zur Skiwoche. Die Kinder übernachteten in den Holzhütten. Es konnten 10 bis 12 Kinder in einer Hütte wohnen. Es gab einen großen Speisesaal, in dem man nicht nur essen konnte, sondern auch eine Disco veranstalten konnte. Es gab zweimal in der Woche eine Disco mit vielen Lichteffekten und einem DJ. Die Klassen hatten sehr viel Auswahl bezüglich des Essens. Sie hatten drei verschiedene Mahlzeiten am Tag und Lunchpakete. Im Skilager gab es viele Aktivitäten wie z.B. Das Spiel ohne Grenzen, Basketball, Rhönrad, Klettern und auch Biathlon.

Beim Spiel ohne Grenzen gab es 26 Plätze. Der beste Platz der Ernst-Penzoldt-Schule war die Mädchenhütte 7a/7m mit dem Platz 2. Beim Skifahren gab es drei Anfänger Gruppen und eine Fortgeschrittenengruppe. Die ersten zwei Tage waren die Klassen auf der blauen Piste. Die anderen zwei Tage waren sie auf der Winkel-Moos-Alm. Dort sind sie mit dem Sessellift zur roten Piste nach oben gefahren. Die letzten Tage sind die Schüler mit den Skiern nach Österreich über die Grenze gefahren. Am letzten Tag wurde eine Abschiedsfeier veranstaltet.

Nach dieser Woche konnte jeder Schüler Skifahren. Die Woche war anstrengend doch hat den Klassen sehr viel Spaß gemacht. Die Schüler kamen gesund und glücklich wieder Zuhause an.

  Margherita und Jada, 7a     Auch wir Lehrer haben eine tolle Woche erlebt :) -Wetter traumhaft -Schnee super -Stimmung cool -keine unangenehmen Zwischenfälle

Wir haben unsere Schüler noch einmal von einer anderen Seite kennenlernen dürfen. Jeden Tag konnten wir beobachten, wie sich alle Schüler vom Anfänger zum Fortgeschrittenen verbessert haben.

Das war oft mit großen Anstrengungen verbunden.

Am Schluss der Woche konnten alle Schüler stolz darauf sein, was sie geleistet haben!

 
Zurück zur Übersicht