Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

Wir ernten Abfall!

Unter diesem Motto stand die Erntetour der V 2 mit der Ü 5, die den Erlanger „Tag der Nachhaltigkeit“ vorbereiten sollte. Gut geplant und organisiert von der Stadt Erlangen wurden 24 Schülerinnen und Schüler, zwei Lehrerinnen und weitere Helferinnen und Helfer am Freitag, 23. September, mit 4 Kleinbussen vom Kulturzentrum Frankenhof nach Neunhof zu Ursulas Biolandbauernhof gefahren. Dort ernteten 2 Gruppen Radieschen, Salat und Kartoffeln. Bei der Kartoffelernte lasen die Schüler in großen Körben in einer Stunde ungefähr 100 kg Kartoffeln auf. Alles, was wir geerntet hatten, kann nicht verkauft werden, weil es zu groß (Karotten und Radieschen) oder zu klein (Kartoffeln) ist. Dieses Gemüse muss sonst weggeschmissen werden. Stellt euch vor: Gute und genießbare Lebensmittel werden vernichtet, wenn es gut läuft verschenkt, weil sie zu klein, zu groß oder zu hässlich sind.

Am Samstag fand dann anlässlich des „Tages der Nachhaltigkeit“ auf dem Schlossplatz eine Schnippel-Disco statt. Dazu trafen sich Bürgerinnen und Bürger zum Schnippeln des Gemüses. Bei Laune gehalten wurden diese durch einen DJ, der den Schlossplatz mit seinen Beats beschallte. Von unserer Schule waren wieder Schülerinnen und Schüler der V2 dabei und bereit, ca. zwei Stunden das Gemüse klein zu schneiden. Dafür ein großes Dankeschön. Ihr habt die Ernst-Penzoldt-Mittelschule durch euer Engagement sehr gut in der Öffentlichkeit vertreten.

Dass das Gemüse, obwohl es nicht in den Supermärkten verkauft wurde, trotzdem sehr gut schmeckte, bewies der leckere Eintopf, der vom Aktionskoch Wam Kat in riesigen Töpfen gekocht wurde. Neben Salattellern wurden 1000 Portionen Eintopf umsonst verteilt und am Ende auch noch übriges Gemüse verschenkt.

Eine sehr eindrucksvolle Veranstaltung, zu der unsere Schüler maßgeblich beigetragen haben! Nochmals vielen Dank , liebe V 2, für euer zusätzliches Engagement am Samstag!

Zurück zur Übersicht