Ernst-Penzoldt-Mittelschule

News

Zurück zur Übersicht

… wir müssen die Band wieder zusammenbringen!

Das war das Motto des gestrigen Abends im E-Werk Erlangen. Jake und Elwood Blues, gespielt von den beiden Schülern Samer aus der 7a und Robel aus der 7g, brauchten Geld. Diesmal allerdings nicht um ein Kinderheim vor der Schließung zu bewahren. Diesmal ging es um die Ernst-Penzoldt-Mittelschule, die das Geld zum Überleben brauchte. Die Story der „Blues Brothers“ wurde von Gerald Arp, er ist eines unserer musikalischen Schwergewichte, nah am Original, aber eben passend für die EPS als Musical umgeschrieben. Nach Monaten des Probens, des Kulissenbaus und anderer unzähliger Arbeiten, war es dann am 25. April soweit. 300 Gäste füllten den großen Saal des E-Werks bis auf den letzten Platz und warteten gespannt. Das, was dann kam, das war der totale Wahnsinn. Es wurde musiziert, gesungen und getanzt, kurzum ein wirkliches Feuerwerk abgebrannt. Nicht vergessen werden dürfen an dieser Stelle die vielen Schauspielerinnen und Schauspieler. Über 100 Schülerinnen und Schüler waren beteiligt und auch viele Lehrerinnen und Lehrer. Neben der Bigband, die unter der Leitung Stefan Bühlers in altbewährter und wie immer sehr professioneller Weise für musikalisches Volumen sorgte, waren unsere beiden Rock Bands, eine neue Ukulele-Gruppe, eine Stomp-und eine Percussion-Gruppe sowie eine neu gegründete Tanzformation am Start. Aber auch die vielen Helferinnen und Helfer, die umbauten, Kulissen schoben, sich um Ton, Technik um Organisatorisches kümmerten müssen hier erwähnt werden. Kurzum, der Abend war ein voller Erfolg. Die von unseren Kindern und Jugendlichen und den Kolleginnen und Kollegen gezeigte Leistung war sehr beeindruckend. Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Die gesamte Schulfamilie ist total stolz auf euch!

Zurück zur Übersicht